Axial-Zylinderrollenlager, Axial-Zylinderrollenkränze, Axiallagerscheiben

Auswahl an Axial-Zylinderrollenlager, -Kränze, Lagerscheiben von INA, SKF,...

Axial-Zylinderrollenlager

Axial-Zylinderrollenlager sind kombiniert aus Axial-Zylinderrollenkränzen K, Gehäusescheiben GS und Wellenscheiben WS. Lager 811, 812 sind einreihig und entsprechen DIN 722/ISO 104,Lager 893, 894 sind zweireihig nach DIN 616/ISO 104. Die Käfige der Kränze sind aus Kunststoff oder Messing. Kunststoffkäfige haben das Nachsetzzeichen TV, Messingkäfige das Nachsetzzeichen M. Die Lager haben eine besonders niedrige axiale Bauhöhe, sind hoch tragfähig, sehr steif und nehmen Axialkräfte in einer Richtung auf.

Axial-Zylinderrollenkränze

Die Kränze bestehen aus Axialkäfigen mit einer oder zwei Zylinderrollenreihen. Die Durchmesserreihen 1, 2, 3, 4 entsprechen DIN 616/ISO 104. Die Käfige sind aus Kunststoff oder Messing. Die Kränze haben eine besonders niedrige axiale Bauhöhe, sind hoch tragfähig und sehr steif. Sie nehmen Axialkräfte aus einer Richtung auf. Radialkräfte müssen separat aufgenommen werden. Axialkränze werden mit Gehäuse- bzw. Wellenscheiben kombiniert oder direkt in die Anschlusskonstruktion integriert. Werden sie ohne Axiallagerscheiben eingesetzt, muss die Laufbahn als Wälzlagerlaufbahn ausgeführt sein.

Gehäusescheiben

Gehäusescheiben sind spanend gefertigt, die Mantelfläche ist geschliffen, die Lauffläche feinstbearbeitet. Die Durchmesserreihen 1, 2, 3, 4 entsprechen DIN 616/ISO 104. Sie sind außenzentrierbar und werden mit Axialkränzen kombiniert, wenn die angrenzende Fläche nicht als Laufbahn genutzt werden kann.

Wellenscheiben

Wellenscheiben sind spanend gefertigt, die Bohrung ist geschliffen, die Lauffläche feinstbearbeitet. Die Durchmesserreihen 1, 2, 3, 4 entsprechen DIN 616/ISO 104. Sie sind innenzentrierbar und werden mit Axialkränzen kombiniert, wenn die angrenzende Fläche nicht als Laufbahn genutzt werden kann.

Laufscheiben

Laufscheiben sind als Gehäuse- und Wellenscheiben verwendbar. Bohrung und Mantelfläche sind gedreht, die Lauffläche ist geschliffen. Laufscheiben passen zu Axial-Zylinderrollenkränzen K811 und Axial-Nadelkränzen AXK. 

Technische Produktdaten unserer Axial-Zylinderrollenlager

Weiterführende technische Daten der einzelnen INA Axial-Zylinderrollenlager (Baureihen, Produktdatenblätter als pdf, CAD-Konstruktionszeichnungen,...) erhalten Sie direkt hier: INA Axial-Zylinderrollenlager

Für Produktinformationen anderer Hersteller sprechen Sie uns bitte an! 

 

Nachsetzzeichen der lieferbaren INA Axial-Zylinderrollenlager Ausführungen:

M1) = Messingkräfig, Standard
TV1) = Kunststoffkäfig aus glasfaserverstärktem Polyamid 66, Standard
P5 = hohe Maß-, Form- und Laufgenauigkeit, Sonderausführung2)

1) Abhängig von der Baureihe und der Baugröße

2) Auf Anfrage für Axiallagerscheiben GS, WS