.trading

Wälzlager

Laufrollen

Kugellager bei WEBER

Laufrollen sind selbsthaltende, ein- oder zweireihige Baueinheiten mit besonders dickwandigen Außenringen. Diese Lager nehmen neben hohen radialen Kräften auch axiale Kräfte in beiden Richtungen auf. Die Mantelfläche der Außenringe ist ballig oder zylindrisch. Ausführungen mit balliger Mantelfläche werden eingesetzt, wenn Schiefstellungen gegenüber der Laufbahn auftreten und Kantenspannungen vermieden werden müssen. Die Laufrollen gibt es mit Innenring, mit Zapfen und mit Kunststoffmantel am Außenring.

Laufrollen haben Außenringe mit balliger oder zylindrischer Mantelfläche, Innenringe und Kugelkränze mit Kunststoffkäfigen. Sie gleichen in ihrem Aufbau Rillen- bzw. Schrägkugellagern und werden auf Achsen montiert.