Zylinderrollenlager mit Käfig

Auswahl an Zylinderrollenlager mit Käfig von FAG, SKF,...

Einreihige Zylinderrollenlager mit Käfig sind Einheiten, die aus massiven Außen- und Innenringen und Zylinderrollenkränzen bestehen. Die Außenringe haben beidseitig feste Borde oder sind bordlos, die Innenringe haben einen oder zwei feste Borde oder sind ohne Borde
ausgeführt. Der Käfig verhindert, dass sich die Zylinderrollen beim Abwälzen gegenseitig berühren. Die Zylinderrollenlager sind sehr steif, radial hoch belastbar und durch den Käfig für höhere Drehzahlen geeignet als vollrollige Ausführungen. Lager mit dem Nachsetzzeichen E haben einen verstärkten Rollensatz und sind so für höchste Tragfähigkeit ausgelegt. Die Lager sind zerlegbar und damit einfacher ein- und auszubauen. Beide Lagerringe können dadurch eine feste Passung erhalten. Einreihige Zylinderrollenlager mit Käfig gibt es als Loslager (NU.., N2.., N3..), Stützlager (NJ..) und Festlager (mit Bordscheibe NUP..., mit Winkelring NJ..).

Zahlreiche Baugrößen werden in X-life-Ausführung geliefert.

Technische Produktdaten unserer Zylinderrollenlager mit Käfig

Weiterführende technische Daten der einzelnen FAG Zylinderrollenlager mit Käfig (Baureihen, Produktdatenblätter als pdf, CAD-Konstruktionszeichnungen ...) erhalten Sie direkt hier...

Für Produktinformationen anderer Hersteller sprechen Sie uns bitte an!

Nachsetzzeichen der lieferbaren FAG Zylinderrollenlager mit Käfig

C3 = Radialluft größer als normal, Sonderausführung1)
C4 = Radialluft größer als C3, Sonderausführung1)
E = verstärkte Lagerausführung, Standard
JP3 = Stahlblechfensterkäfig, einteilig, rollengeführt, Sonderausführung1)
MP1A = Massivkäfig aus Messing, einteilig, bordgeführt am Außenring, Sonderausführung1)
MP1B = Massivkäfig aus Messing, einteilig, bordgeführt am Innenring, Sonderausführung1)
M1 = Massivkäfig aus Messing, rollengeführt, Standard
TVP2 = Massiv-Fensterkäfig aus glasfaserverstärktem Polyamid PA66, Standard
EX = verstärkte Lagerausführung, Konstruktion geändert entsprechend Norm (Teile von diesen Lagern dürfen nicht gegen Teile gleich großer Lager der bisherigen Ausführung E ausgetauscht werden), Standard

1) auf Anfrage