Axial-Nadelkränze, Axiallagerscheiben, Axial-Nadellager

Auswahl an Axial-Nadelkränzen, -Lagerscheiben, -Nadellagern von INA

Axial-Nadelkränze

Axial-Nadelkränze AXK entsprechen DIN 5 405-2. Sie bestehen aus Kunststoff- oder Metall-Axialkäfigen mit integrierten Nadelrollen und haben eine sehr geringe axiale Bauhöhe. Die Kränze nehmen hohe axiale Kräfte in einer Richtung auf. Radiallasten müssen separat aufgenommen werden. Axial-Nadelkränze setzen voraus, dass gehärtete und geschliffene Anlaufflächen als Laufbahn genutzt werden können.

Axiallagerscheiben

Axiallagerscheiben AS sind gestanzt, durchgehärtet, poliert und als Wellen- oder Gehäusescheibe verwendbar. Sie entsprechen DIN 5 405-3 und passen zu den Axial-Nadelkränzen AXK. Diese Scheiben sind geeignet, wenn das angrenzende Maschinenteil nicht gehärtet, jedoch ausreichend starr und formgenau ist.

Axial-Nadellager

Axial-Nadellager AXW sind Baueinheiten, bestehend aus Axial-Nadelkränzen AXK und Axiallagerscheiben mit Zentrierbund. Sie sind kombinierbar mit Nadelhülsen, Nadelbüchsen und Nadellagern. Die Anlauffläche für den Nadelkranz muss gehärtet und geschliffen sein. 

Technische Produktdaten unserer Axial-Nadellager

Weiterführende technische Daten der einzelnen INA Axial-Nadellager (Baureihen, Produktdatenblätter als pdf, CAD-Konstruktionszeichnungen,...) erhalten Sie direkt hier: INA Axial-Nadellager

Für Produktinformationen anderer Hersteller sprechen Sie uns bitte an! 

 

Nachsetzzeichen der lieferbaren INA Axial-Nadelkränze, Axiallagerscheiben, Axial-Nadellager Ausführungen:

TV1) = Kunststoffkäfig aus glasfaserverstärktem Polyamid 66, Standard
RR = rostgeschützte Ausführung, Corrotect®-beschichtet, Sonderausführung2)

1) Axial-Nadelkränze mit Kunststoffkäfig

2) Auf Anfrage